banner fhb

Wärme mit Rundum-Sorglos-Service

Erdgas-BHKW der Thüga Energie erzeugt Wärme und Strom

Die Baugenossenschaft Familienheim Bodensee hat in Zusammenarbeit mit der Thüga Energie ein innovatives Wärmekonzept für den Wohnpark
an der Mangoldstraße in Markdorf umgesetzt. Auf dem Bild: Florian Schellhammer, BG Familienheim Bodensee und Stefan Winkler von der
Thüga Energie.

Moderne und komfortable Wohnungen brauchen auch ein modernes und komfortables Wärmekonzept. Die Baugenossenschaft Familienheim Bodensee hat sich daher in enger Abstimmung mit der Thüga Energie für ein Erdgas-Blockheizkraftwerk (BHKW) entschieden, welches im neuen Wohnpark an der Mangoldstraße in Markdorf alle Gebäudeteile zuverlässig mit Wärme und Warmwasser versorgt. Gleichzeitig erzeugt es Strom, der zum Teil in dem Wohnpark selbst für Aufzüge und Beleuchtung genutzt wird.

„Wichtig bei der Wahl des Heizsystems war uns, dass unsere Mieter effizient und sehr komfortabel Wärme für ihre Wohnungen bekommen und sich dabei um nichts kümmern müssen. Ein solches innovatives „Rundum-Sorglos-Paket“ mit passendem 24-Stunden- Service hat uns die Thüga Energie angeboten und den Zuschlag erhalten“, berichtet Stefan Andelfinger, Vorstandsvorsitzender der Familienheim Bodensee eG.

Das mit umweltschonendem Erdgas betriebene BHKW verfügt über 40 kW thermische und 20 kW elektrische Leistung, mit denen pro Jahr rund 250 Megawattstunden Wärme und 145 Megawattstunden Strom erzeugt werden können. „Mit einem zusätzlichen Brennwertkessel können wir den Wärmebedarf auch an besonders kalten Wintertagen problemlos abdecken“, erklärt Stefan Winkler, der das Projekt bei der Thüga Energie betreut. Zum Wärmekonzept gehört außerdem ein Nahwärmenetz, damit alle zum Wohnpark gehörenden Gebäude versorgt werden können. Neben dem Heizkomfort für die Mieter bietet das Erdgas-BHKW auch ganz konkrete Umweltvorteile. Gegenüber der getrennten Erzeugung von Strom und Wärme können rund 40 Prozent Primärenergie und ca. 60 Prozent CO2 eingespart werden. „Auch Auflagen des EWärmeG können mit der Technik ohne Abstriche erfüllt werden“, so Winkler.